Bermesgasse

Eine kleine Gasse, die die Jakob-Krebs-Straße mit der Allee verbindet, verläuft zwischen den Hausnummern 21 und 23. An deren Ende steht das Gründerhaus der am 20. Oktober 1906 gegründeten Spedition Karl Bermes, AHB 2002, 137 Die Geschäftskommission stimmte am 07. Juni 1929 dem Vorschlag der Polizeiverwaltung zu, ‚die Gasse zwischen den Häusern Richard Schmitz und … Weiterlesen

Beckershöfe

Die von Südosten kommende Neersener ‚Hauptstraße’ (L 361) endet etwa in Höhe des Feldweges ‚Am Brückhof‘- und dem Wirtschaftsweg ‚Um Klein Jerusalem‘. Ab hier beginnt die „Beckershöfe“ als L 361 (ehemalige B 57) und verläuft weiter bis zur Kreuzung ‚Aachener Straße‘ (ab hier L 461 Richtung Krefeld) und ‚Kempener Straße‘ (nach Willich als L 26 … Weiterlesen

Berliner Straße

Ursprünglich verlief an der Stelle der heutigen „Berliner Straße“ ein Teil der ‚Pastors Gasse‘, also ein Teil der „Waak“ (alter Dorfgraben), welche das Pastorat mit der Pfarrkirche verband. Durch den Abriss des ersten Anrather Altenheims Viersener Straße 5 konnte die Straße wesentlich verbreitert werden. Am 01.02.1967 beschloss der Gemeinderat Anrath, ‚die neue Straße von der … Weiterlesen

Beudelsdyk

Am 25. Juli 1928 (AZ 28.07.1928) beschloss der Anrather Gemeinderat, den ‚Fußgängerweg beginnend am Kopfe des ‚Josefsplatzes‘ durch die ‚Eschert‘ zur ‚Südstraße‘ (heute ‚Weberstraße‘) mit „Beudelsdyk“ zu benennen; GA 549. Im Rahmen der Erschließung des Baugebiets „Beudelsdyk“ wurde das Stück vom ‚Josefsplatz‘ bis zur ‚Regina-Brunner-Straße‘ in ‚Kopfweidenweg‘ umbenannt. Das restliche Stück bis zur ‚Weberstraße‘ heißt … Weiterlesen

Beudelshof

„Beudelshof“ ist eine Sackgasse im Baugebiet ‚Beudelsdyk‘, vom ‚Josefsplatz‘ abgehend bis zum alten Großbeudelshof (Ohligshof), der nicht mehr bewirtschaftet ist. Namensgeber ist der vorgenannte Großbeudelshof. Mehrere abgehende Fußwege – u. a. auch der ‚Kopfweidenweg‘ – führen zum ‚Theodor-Heuss-Park‘, zur ‚Lorenz-Schmitz-Straße‘, zum Hochzeitswald (besteht seit März 2004) und zur ‚Neersener Straße‘. Der Großbeudelshof in Anrath, Beudelsdyk … Weiterlesen

Bleichstraße

Am 25.07.1928 beschloss der Gemeinderat, ‚die an der ‚Viersener Straße‘, am bisherigen Stadtgarten (heute ‚Martinsplatz‘) einbiegende Straße zur ‚Südstraße‘ (heute ‚Weberstraße‘)‘ mit Bleichstraße zu benennen, GA 549, AZ 28.07.1928. Ob in diesem Bereich tatsächlich Wäsche zum Bleichen ausgebreitet/ausgelegt wurde kann nicht gesichert nachgewiesen werden. Kricker schreibt aber, dass es bereits eine Straße bzw. einen Platz … Weiterlesen

Bogenstraße

Den Straßenzug bzw. Heckenweg von der ‚Nordstraße‘ (heute ‚Lerchenfeldstraße‘) zur zukünftigen ‚Maisfelderstraße‘ (heute ‚Meisfeldstraße‘), benannte der Gemeinderat Anrath am 25.07.1928 mit „Bogenstraße“. Die Gemeinde Anrath hatte schon in den 1950er Jahren Pläne, den Anrather Ortskern mit einem neu zu bauenden Straßenstück, das den Ortskern meiden und die Orte Vorst und Krefeld miteinander verbinden sollte, zu … Weiterlesen

Bonnacker

Diese Anliegerstraße beginnt an den Wirtschaftswegen ‚In der Donk‘/‘Am Brückhof‘ im Südosten Anraths und führt nach Süden auf die ‚Venloer Straße‘ (ehemalige Bundesstraße 7) im Stadtteil Neersen, ein Abzweig führt weiter parallel der ‚Venloer Straße‘ auf den ‚Eickerweg‘ in Neersen.

Brückenstraße

(Mühlenstraße, Mühlenweg)Brückenstraße (Mühlenstraße, Mühlenweg)

Buschstraße

Am 25.07.1928 beschloss der Gemeinderat Anrath, ‚den Straßenzug von der ‚Burgstraße‘ (heute ‚Karl-Gierlichs-Straße‘) ausgehend (über ‚Dommersweg‘ – heute ‚Lindenstraße‘) bis zur ‚Süchtelner Straße‘‘ mit „Buschstraße“ zu benennen. Um ein neues Baugebiet mit 106 neuen Bauplätzen (32 bereits bebaute Grundstücke sind neu zugeschnitten worden) zu erschließen, verlängerte die Gemeinde Anrath in 1968 die ‚Hindenburgstraße‘ bis zur … Weiterlesen