Quelle: Bürgerverein Anrath e.V. | www.buergerverein-anrath.de | Stand: 27. Dec. 2016

Das Anrather Heimatbuch

Heimatbuch 2017 Seit 1978 wird das Anrather Heimatbuch vom Bürgerverein jährlich redigiert und herausgegeben. Es enthält Artikel aus dem gesamten Bereich der Geschichte und Gegenwart Anraths, insbesondere über Anrather Personen, Vereine und Gruppierungen, Kirche, Kultur und Natur Anraths und seiner engeren Umgebung sowie die Anrather Mundart „Anrötsch Platt“. Das Buch ist bei den Mitgliedern des Vorstandes oder bei Schreibwaren Roggen, Anrather Bücherecke, Aral-Tankstelle, Sparkasse Krefeld, Geschäftsstelle Anrath und Kfz Mönk zum Preis von 7,00 € zu beziehen.


Register sämtlicher Ausgaben seit 1978


Vorwort zum Heimatbuch 2017

Sehr geehrte Damen und Herren,

liebe Leserinnen und liebe Leser,

die Idee, ein Anrather Heimatbuch herauszugeben, hatte schon 1977 Ewald Helling - Mitbegründer und später auch lange Jahre Vorsitzender des Anrather Bürgervereins. In Anlehnung an die „Anrather Zeitung“ aus dem Jahre 1931 und das Buch des Heimatforschers Dr. Gottfried Kricker „Geschichte der Gemeinde Anrath“ von 1959 wollte er das Brauchtum und die Berichterstattung darüber aufrecht erhalten. Hans Peter Enger unterstützte dieses Vorhaben in jeder Hinsicht. Das Heimatbuch sollte in jedem Jahr fortgeschrieben werden, um den Anrather Bürgern eine möglichst umfassende Berichterstattung über das Alt und Neu zu geben, zudem sollte das Anrather Heimatbuch auch eine wertvolle Ergänzung zum heimatkundlichen Unterricht an den Anrather Schulen sein. Wie wahr, wie wahr! „Wir hoffen, dass uns dies mit einer guten Mischung aus alter Zeitgeschichte und neuesten Gegebenheiten gelungen ist“, betonte Ewald Helling schon im ersten Heimatbuch von 1978, das mit einer Auflage von 2000 Exemplaren an den Start ging. Einen Wermutstropfen gab es vor 40 Jahren schon, als der damalige Oberkreisdirektor mit Nachdruck versuchte, den Bürgerverein dazu zu bringen, die Bezeichnung „Heimatbuch“ bei unseren Ausgaben abzuändern, um Absatzchancen des Kreisheimatbuches nicht zu schmälern. Unbeirrt davon blieb man bei der Bezeichnung „Anrather Heimatbuch“, und das war auch gut so ... Auch heute noch, nach 40 Jahren, ist uns daran gelegen, die Idee von Ewald Helling zu verfolgen und die Vielfalt der Beiträge zu gewährleisten. Nehmen Sie unser 40. Buch zur Hand und überzeugen sich davon, blättern und stöbern Sie in unserer Jubiläumsausgabe! Sie werden viel Interessantes, Wissenswertes und auch Amüsantes finden. Daher wünsche ich uns zahlreiche Leser und Ihnen, den Leserinnen und Lesern viel Vergnügen bei Entdeckungsreisen in der älteren und neueren Geschichte Anraths!

Mit herzlichen Grüßen

Marlies Pasch



Das Inhaltsverzeichnis des Heimatbuches 2017 können Sie im Menu Heimatbuch Register einsehen und abrufen!



Zufallsbilder: