Quelle: Bürgerverein Anrath e.V. | www.buergerverein-anrath.de | Stand: 10. Jul. 2013

18.04.2010

Klingendes Anrath

Bei der durch den Männerchor Orpheus organisierten Veranstaltung waren die Leddschesweäver fest eingeplant - der Auftritt wurde dann aber ein Opfer des Eyjafjallajökull: Chorleiter Dr. Christoph Carlhoff konnte nicht rechtzeitig aus Spanien zurückkehren. Die Veranstaltung war trotzdem ein voller Erfolg, zahlreiche Musiker boten ein reichhaltiges Programm, bei dem für jeden etwas dabei war.



Begrüßung


Kreismusikschule Viersen


Frauenchor 1968 Anrath


Gospelchor Spirit & Soul


Fishermen's Friends


Kirchenchor St. Johannes 1824 Anrath


Original Flöthbachtaler Musikanten


Männerchor Orpheus 1863 Anrath


The Harmoniks


Evangelischer Kirchenchor Anrath-Vorst


Ten Sing Anrath


aus der Westdeutschen Zeitung vom 20.04.2010:

Konzert: So schön klingt Anrath


Beim Konzert in der Josefshalle überzeugte nicht nur der Posaunenchor des CVJM. Auch viele andere Musikeinlagen begeisterten das Publikum. (Foto: Kurt Lübke)

Anlässlich der 1000-Jahr-Feier spielten viele Musiker in der Josefshalle. Lediglich die Mundartsänger „Leddschesweäver“ fehlten.

von Lisa Loheide-Niesmann - Anrath. „Lasst uns klingendes Anrath hören!“ Mit diesen Worten gab Sibylle Konnertz am Sonntag die Bühne der Josefshalle frei für zahlreiche Musiker, die anlässlich der Anrather 1000-Jahr-Feier ihr Können präsentierten. Nebenbei wurde auch noch ein weiteres Jubiläum gefeiert: Die Josefshalle wird dieses Jahr 50 Jahre alt.

Nach einer Eröffnungsrede von Manfred Jacobs von der Stadtverwaltung Willich führten Sibylle und Patrick Konnertz die zahlreichen Gäste durch das abwechslungsreiche Programm. Zum Auftakt der Show spielte die Bigband der Kreismusikschule, anschließend folgten neben vielen anderen musikalischen Einlagen der Gospelchor „Spirit & Soul“ und der Posaunenchor des CVJM Anrath.

Bei der Veranstaltung wurde für Anrather Grundschulen gesammelt

Auf die Mundartmusik der Anrather „Leddschesweäver“ musste das Publikum allerdings verzichten, da deren Leiter Christoph Carlhoff wegen des Vulkanausbruchs in Island nicht zurück nach Deutschland fliegen konnte.

Im Rahmen der 1000-Jahr-Feier sind „Leddschesweäver“ allerdings noch zu sehen, nämlich bei der Open-Air-Veranstaltung am Samstag, 28. Mai. Dort werden sie ihr extra für die 1000-Jahr-Feier komponiertes Lied präsentieren.

Organisator der Veranstaltung „Klingendes Anrath“ war der Männerchor Orpheus, der es sich ebenfalls nicht nehmen ließ, sein Können zu zeigen. Der etwa 40-köpfige Chor wurde 1863 gegründet und ist bereits mehrfach ausgezeichnet worden, unter anderem als „Meisterchor im Chorverband Nordrhein-Westfalen“.

Der Eintritt zur Veranstaltung war frei, es wurden aber Spenden für die beiden Anrather Grundschulen gesammelt. „Damit wollen wir die musikalische Förderung schon im Grundschulalter finanziell unterstützen“, sagte Sibylle Konnertz.