Quelle: Bürgerverein Anrath e.V. | www.buergerverein-anrath.de | Stand: 10. Jul. 2013

Der Großbeudelshof

Aus der Beschreibung der Denkmalbehörde:
Denkmal-Nr. 65
Baujahr 1906
Eintragung als Denkmal 20.05.1988
Denkmalbeschreibung Die Hofanlage besteht aus dem Stallteil eines Wohnstallhauses, an das T-förmig ein zweigeschossiges Wohnhaus im Schweizer Stil im Jahre 1906 angebaut wurde.
Ein Fachwerkstall, der im Dachbereich verändert worden ist, ein Torhaus und zwei Scheunen komplettieren die ursprünglich vierseitig geschlossene Hofanlage.
Insbesondere das Wohnhaus, das zweigeschossig ist, zeigt eine Gestaltung, die einer Villa im Schweizer Landhausstil entspricht.
Die Fassadengestaltung beruht auf der Kombination von Putzflächen Backsteinflächen.
An der Nordwestseite ist im Erdgeschoss ein überdachter Austritt, der gleichzeitig einem Balkon für das 1. Obergeschoss bildet.
Besonders schön durchgeformt ist die Nordwestseite, die durch 3 Fensterachsen gegliedert wird. Dabei ist die mittlere Achse (ganz in glasiertem Backstein mit Schmuckelementen) erkerartig vorgezogen. Sie springt im 2. Obergeschoss zurück und bildet einen Austritt, der durch einen eigenen Giebel überdacht ist. Die Außenwand ist hier in Sichtfachwerk gestaltet.
Die Innenausstattung des Hauses ist bemerkenswert. Nahezu alle Zimmer zeigen Stuckdecken des Jugendstils. Die Türen, die tlw. vorhandene Wandverkleidung, die Fenster und das Treppenhaus (alle ebenfalls Jugendstil) sind erhalten. Haustür und Fenster weisen auch diese Stilelemente auf.



Denkmalbeschreibung und Fotos zur Verfügung gestellt von den Eheleuten Limburg, Wegberg